• Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
<< November 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
10
24
     
Aktivitäten & Anlässe
Klicken Sie auf die gekennzeichneten Kalendertage und erfahren Sie mehr zu den kommenden Aktivitäten. 
» zum Kalender ...
Home / Startseite Ref.-Kirche Oberwil Therwil Ettingen
Konfirmation

Hallo boys und girls
in dem Jahr, in dem ihr 16 Jahre alt werdet, könnt ihr euch konfirmieren lassen. Konfirmiert werden
getaufte junge Leute, die zuvor ein Jahr den Konfirmationsunterricht besucht haben. Wer noch
nicht getauft ist, kann sich im Verlauf des Unterrichtsjahres taufen lassen.
Die Konfirmation wird an einem Sonntag zwischen Ostern und Pfingsten gefeiert. Dazu suchen die KonfirmandInnen ein passendes Thema und bereiten den Gottesdienst zusammen mit ihrer Pfarrperson vor.


Der Konfirmationsunterricht
Den Konfirmationsunterricht besucht ihr zusammen mit euren reformierten KollegInnen aus der Schule in der Regel im 4. Schuljahr der Sekundarschule, oder so, dass ihr im Jahr der Konfirmation euren 16. Geburtstag feiert. Der Unterricht beginnt mit dem Schuljahr im August und umfasst eine Doppellektion pro Woche am späteren Nachmittag oder einen Abend alle 14 Tage. Dazu kommen verschiedene Projekte und das Konflager. In den Schulferien ist kein Konfirmationsunterricht. Ihr bekommt während des Unterrichtsjahres wichtige Infos über die Kirche und besucht kirchliche Anlässe und Gottesdienste. Wir diskutieren im Unterricht auch über Themen, die Euch bewegen. Genauso wichtig ist uns, dass ihr euch in der Konfgruppe wohl fühlt und es gut miteinander habt.


Das Konflager
Das Konflager ist ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichtes. Ihr verbringt eine Ferienwoche im Sommer oder im Herbst gemeinsam mit dem Leitungsteam und der Pfarrperson und könnt so zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen. > aktuelle Daten


Die Einschreibung
Die Einschreibung zum Unterricht findet nach den Osterferien des Vorjahres statt. Voraussetzung ist die regelmässige Teilnahme am Religionsunterricht in der Schule. Für die Einschreibung werden Einladungen verschickt. Es kann vorkommen, dass dabei nicht alle erfasst werden. Wenn ihr nicht eingeladen wurdet, aber trotzdem am Unterricht teilnehmen möchtet, meldet euch nach Ostern bei der Kirchgemeinde (Sekretariat Tel. 061 401 13 56 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Zur Bedeutung der Konfirmation
Die Konfirmation ist das kirchliche Fest, das als Übergangsritual („rite de passage“) den Schritt vom Jugend- ins Erwachsenenalter begleitet. Ursprünglich war die Konfirmation gedacht als Bestätigung der Taufe, so die Übersetzung des lateinischen Wortes „Konfirmation“ (confirmare = festmachen, bestätigen). Als Kinder getauft, sagten die jungen Menschen nach dem Unterricht und einer Prüfung, die vielleicht die Älteren unter uns auch noch erlebt haben, ihr eigenes bewusstes Ja zum Glauben und zur Kirche. Somit war ein persönliches Bekenntnis der Kern der Konfirmationsfeier. Damit wurden die Konfirmierten zu mündigen Kirchenmitgliedern, die nun auch am Abendmahl teilnehmen durften.

Heute haben wir längst in allen Reformierten Schweizer Kirchen das Kinderabendmahl eingeführt. Die Bedeutung der Konfirmation hat sich ein wenig verschoben. Stand früher die reformierte Kirche im Mittelpunkt, die sich durch die Konfirmation den Nachwuchs sicherte, so sehen wir heute im Zentrum die jungen Menschen, die mit der Konfirmation den Abschluss des kirchlichen Unterrichtes feiern. Mit der Konfirmation und der Vollendung des 16. Altersjahres werden die Konfirmierten zu mündigen Mitgliedern der Kirchgemeinde, die dann auch das passive und(!) aktive Wahlrecht erhalten, also bei allen Entscheidungen der Kirchgemeinde mitbestimmen dürfen.

> weitere Informationen