• Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
  • Reformierte Kirche Oberwil Therwil Ettingen
<< September 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
       
15
22
29 30  
Aktivitäten & Anlässe
Klicken Sie auf die gekennzeichneten Kalendertage und erfahren Sie mehr zu den kommenden Aktivitäten. 
» zum Kalender ...
Home / Startseite Ref.-Kirche Oberwil Therwil Ettingen
Die Taufe

Mit der Taufe werden Menschen sichtbar Mitglieder in der Kirche. Bei uns üblich ist die Kindertaufe,
aber auch Jugendliche oder Erwachsene können getauft werden.
Als einziges ökumenisches Sakrament (s. Ökumene) wird die Taufe in einer reformierten
Kirchgemeinde von den meisten christlichen Kirchen (so auch der römisch-katholischen und der
christkatholischen) anerkannt. Bei einem allfälligen späteren Konfessionswechsel ist also keine
neue Taufe nötig.


Anmeldung zur Taufe
Wenn Sie Ihr Kind oder sich selber taufen lassen möchten, melden Sie sich bei der Pfarrperson, die für Ihren Wohnort zuständig ist. Informationen über die Seelsorgebezirke in Oberwil und Therwil erhalten Sie via Sekretariat. Die zuständige Pfarrperson wird mit Ihnen einen Termin für ein Taufgespräch und die Vorbereitung der Taufe vereinbaren. Falls bei einer Kindertaufe nicht beide Eltern der reformierten Kirche angehören, sollten Sie sich überlegen, in welcher Konfession Sie Ihr Kind taufen lassen. 


Der Taufgottesdienst
Taufen werden in unserer Kirchgemeinde im Gemeindegottesdienst gefeiert. In Absprache mit der Pfarrperson sind Taufen in den meisten Gottesdiensten möglich. Auf dem Taufplan können Sie nachsehen, wer wann Gottesdienst hat. Gerne gibt Ihnen auch das Sekretariat Auskunft (Tel. 061 401 13 56 oder per E-Mail). Besonders empfehlenswert sind auch unsere speziellen Kinder-, Schüler- und Familiengottesdienste.

Zum Fotografieren ein Hinweis: Nach dem Gottesdienst können Sie gerne Fotos machen – natürlich auch zusammen mit der Pfarrperson, aber wir bitten um Ihr Verständnis, dass gemäss unserer Kirchenordnung während des Gottesdienstes in der Regel nicht fotografiert werden sollte.


Der Taufspruch
Am schönsten ist es, wenn Sie sich in Ruhe einen Bibelvers aussuchen, den Sie ihrem Kind auf den Lebensweg mitgeben wollen. Sie können sich bei der Auswahl von den guten Wünschen leiten lassen, die Sie für Ihr Kind haben. Auch Ihre eigenen Lebenserfahrungen werden bei der Auswahl eine Rolle spielen.
Für die Auswahl des Taufspruchs wird Ihnen die Pfarrperson beim Taufgespräch eine Liste mit geeigneten Bibelversen geben. Eine gute Auswahl und viele weitere Informationen finden Sie auch auf dieser Webseite.


Das Taufgespräch
Die Taufvorbereitung findet üblicherweise bei Ihnen zu Hause statt. Es ist eine gute Gelegenheit, einander (besser) kennen zu lernen. Im Besonderen geht es um die Taufe: Der Ablauf des Gottesdienstes, was Ihnen die Taufe bedeutet, was Ihnen für Ihr Kind wichtig ist.


Die Paten – Gotte und Götti
Der traditionelle Sinn der Patenschaft bestand darin, im Falle des Todes beider Eltern das Patenkind aufzunehmen; dies ist aber weder eine rechtliche Verpflichtung noch ein offizielles Recht. Wichtig für Gotte und Götti ist die Vertrautheit mit den Eltern, Freude am Patenkind und die Bereitschaft, Ansprechperson und Gegenüber auch ausserhalb des engsten Familienkreises zu sein, eine Beziehung aufzubauen und zu pflegen.


Die Bedeutung der Taufe
Die Taufe ist das sichtbare und spürbare Zeichen dafür, dass Gott uns Menschen liebt und annimmt, so wie wir sind. Sie ist zugleich auch Ausdruck der Dankbarkeit für das Leben und Bitte um Gottes Begleitung.

Auf Griechisch (die Sprache des Neuen Testaments) heisst Taufe „baptismos“ = Eintauchen. Durch das Benetzen der Stirn mit Wasser und die Taufe auf den Namen Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wird Ihr Kind Teil der christlichen Gemeinde.